Die Atomausstiegsinitiative bietet der Schweiz eine Gelegenheit, um den Abschied von der Energiegewinnung durch Kernspaltung konkret einzuläuten.

Bedenkt man die Schwere der Folgen im Falle eines Reaktorunfalls und die zeitliche Dimension, in der diese Folgen auf das gesamte Leben einwirken, kann der Einstieg in die Kernspaltung nur als fataler Fehler bezeichnet werden. Es ist nun an der Zeit, diesen Fehler zu beheben.

Das Objekt Radio Earth bietet der Erde eine Möglichkeit, der Wählerschaft ihr Bedürfnis nach einem achtsamen Umgang mitzuteilen. Dazu wurde ein Stock, der mit Farbe und Öl behandelt worden ist, auf dem Mont Aubert gesetzt. Vom Mont Aubert eröffnen sich an verschiedenen Stellen freie Blicke vom Genfersee bis tief in die Innerschweiz.

Die intensive manuelle Bearbeitung der Oberfläche beim Einarbeiten der Farbe und der Öle hat dazu gedient, eine Kommunikationsschicht zwischen Mensch und Natur zu erstellen. Das verwendete Aura Soma Öl ist dazu geeignet, zwischen unterschiedlichen Welten zu vermitteln und die durch den Stock gesendeten Aussagen wahrnehmbar zu machen.

Die Kommunikation wird durch neun Schichten dieser Aura Soma Öle unterstützt:

  • Nr. 2: fördert die friedliche Kommunikation (3 Schichten)
  • Nr. 20: erneuert die innere Verbindung zur Mitwelt (2 Schichten)
  • Nr. 90: unterstützt eine neue Ordnung, die aus dem Chaos entstehen kann (2 Schichten)
  • Nr. 107: hilft, auf die innere Stimme zu hören (2 Schichten)

 

paris ausgangsbild

 

paris ausgangsbild

 

paris ausgangsbild

 

>> zur Galerie Radio Earth